Für Grossansicht bitte den Kalender anklicken

Containerstandorte für Bauschutt-Kleinmengen

Standort Annahmezeit
hinter Garage Feuerwehr

montags bis donnerstags: 16.15-17.30 Uhr

Aufsichtsperson

Telefon

Ortsvorsteher Keck

Privat:  1807 oder Büro im  DGH:   1340

Änderungen vorbehalten!

Unbelasteter Bauschutt – Großmengen

Folgende Firmen betreiben das Verfahren "Bauschuttrecycling" für größere Mengen unbelasteten Bauschutt:

1. Firma A. Bauer, Postfach 46, 35091 Cölbe, Tel.: 06421/98700

2. Firma J. Nickel, 35085 Ebsdorfergrund-Dreihausen, Tel.: 06424/927521.

Bei diesen beiden Firmen besteht eine vertragliche Vereinbarung zur Bauschuttaufbereitung mit dem Landkreis.

Weitere Firmen, die unbelasteten Bauschutt annehmen, sind:

3. Firma Herzog, Umgehungsstraße 5, 35043 Marburg-Cappel, Tel.: 06421/9590

4. Diabaswerk Hartenrod, 35080 Bad Endbach-Hartenrod, Tel.: 02776/206

5. Recycling GmbH, Sennerweg 2,35216 Biedenkopf, Tel.: 06461/95550.

Kann der Bauschutt von dem Verursacher nicht selbst entsorgt werden, so besteht die Möglichkeit, ihn durch in unserem Landkreis ansässige Containerdienste abtransportieren und verwerten zu lassen.

Dies sind zum Beispiel:

1. J. Bamberger, Im Steinfeld 33, 35232 Dautphetal-Allendorf, Tel.: 06466/6256

2. Gebrüder Becker, In der Struth 3, 35102 Lohra-Willershausen, Tel.: 06462/1627

3. Georg Gessner & Sohn GmbH & Co. KG, Postfach 1131, 35068 Gladenbach, Tel.: 06462/1403

4. H. Neeb GmbH, Siemensstraße 5, 35041 Marburg, Tel.: 06421/81900

5. Firma Völker, Bei St. Jost 17, 35039 Marburg, Tel.: 06421/91350.

Wenn Bauschutt z. B. mit Holz oder Papier verunreinigt ist, wird er automatisch zu Baustellenabfall. Er ist dann nicht mehr wiederverwertbar, sondern muss als Abfall über die Müllumladestation Wehrda entsorgt werden. Die Annahmegebühr beträgt dann 498,00 DM pro Tonne.

Wird im Gegensatz hierzu Beton- oder Mauerwerksabbruch in reiner Form bei einer Wiederaufbereitungsfirma angeliefert, so sind dort in der Regel nicht mehr als 40 DM/t zu zahlen. Voraussetzung zur Wiederaufbereitung ist die saubere Erfassung der wiederzuverwertenden Materialien.

Wiederverwertbar sind u. a.:

Mauerwerksabbruch, Dachziegel, un- und schwachbewehrter Beton, Betonsteine, Putz und Mörtel, Fliesen und Steinzeug, Bims und Gasbeton, Rand- und Pflastersteine, Straßenaufbruch, Asphaltaufbruch.

Nicht wiederverwertbar sind u. a.:

Baustellenabfälle (z. B. Holz, Papier, Kunststoff, Metalle), teer- und pechhaltige Materialien, asbesthaltige Materialien, Gips, Rigips, Stein- und Mineralwolle.

Sobald Bauschutt verunreinigt ist, kann er derzeit nur als Müll oder sogar nur als Sondermüll entsorgt werden. Eine nachträgliche Sortierung bei den aufbereitenden Firmen ist kaum möglich. Somit ist es sinnvoll, dass bereits bei den Abbrucharbeiten die Sortierung stattfindet.

Sie können direkt mit den aufbereitenden Firmen oder mit Containerdiensten Kontakt aufnehmen und Annahmegebühren sowie weitere Einzelheiten abklären.

Erdaushub kann, - sofern er nicht selbst zu verwerten ist (siehe auch "Bodenbörse"), - beim

Erdaushub-Zwischenlager
des Landkreises Marburg-Biedenkopf
Steinbruch
35287 Amöneburg

Tel.: 06422/1471
angeliefert werden. Kosten:         je Tonne.

Öffnungszeit:
montags bis donnerstags durchgehend von 7.30 bis 15.30 Uhr
freitags durchgehend von 7.30 bis 14.00 Uhr

Boden-Börse

Die Bodenbörse des Landkreises arbeitet als Vermittlungsstelle.

Wer als Bürger/in oder Unternehmen Erdaushub, Sande oder Kiese anbieten bzw. nachfragen möchte, teilt dies der Boden-Börse entsprechend mit. Die Vermittlung durch den Landkreis erfolgt kostenlos. Dies schließt jedoch nicht aus, dass Sie selbst mit dem Anbieter bzw. Nachfrager von Erdaushub Preise oder Transportkostenregelungen vereinbaren.

Anschrift:
Boden-Börse beim Betrieb für Abfallwirtschaft (BefA)
Im Lichtenholz 60, 35034 Marburg
Telefon: 06421/405-527 (Durchwahl der Bodenbörse)
oder 06421/405-522 (Betrieb für Abfallwirtschaft)

Das Telefon der Boden-Börse ist i. d. R. besetzt:
montags bis donnerstags 9.00 – 12.00 und 14.00 – 15.30 Uhr
freitags 9.00 – 13.00 Uhr

Nachstehend sind die Containerstandorte für Glas aufgelistet. Bitte nehmen Sie nach Ihrer Flaschenentsorgung die Behältnisse (Kartons, Kisten etc.) wieder mit nach Hause, damit die Containerstandorte in einem ordentlichen Zustand gehalten werden. Sollte einmal ein Container voll sein, so nutzen Sie bitte den nächsten Standort.

 

Standorte

Bereich Petersburg, ehem. Bahnübergang, Am Weidenhäuser Bahnhof

Am Dorfgemeinschaftshaus

Ecke Karlstraße / Thomas-Mann-Straße

Informationen übernommen von www.gladenbach.de Stand 2003

Änderungen vorbehalten!


Stand: 01/2009